Wettkampfergebnisse 2. Halbjahr 2014

05.07.2014 Turnier "60 Jahre Chemie Wolfen" U9 bis U15 in Wolfen
20.09.2014 ORWO-Pokal U9 bis U15 in Wolfen
27.09.2014 BEM U11 in Halle
05.10.2014 2. Herbert-Niemann-Gedenkturnier des PSV U9 bis U15 in Köthen
18.10.2014 LEM U11 in Tangermünde
25.10.2014 2. Judoturnier des KSV 2009 U9 bis U13 in Köthen
02.11.2014 LEM M/F und M/F Ü30 in Tangermünde
15.11.2014 Turnier U9 bis U15 in Wolfen
06.12.2014 8. Merseburger Nikolausturnier U8 bis U16 in Merseburg
07.12.2014 17. Weihnachtsturnier U9 bis U21 in Havelberg

Turnier "60 Jahre Chemie Wolfen" U9 bis U15 in Wolfen
05.07.2014

Die Abteilung Judo der SG Chemie Wolfen hatte aus Anlass ihres 60-jährigen Bestehens zu diesem Turnier eingeladen. Dieser Einladung waren 195 Judoka aus 19 Vereinen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg gefolgt. Auch wir waren mit 16 Wettkämpfern, drei Trainern und zahlreichen Eltern in die Wolfener Jahnhalle gefahren. In der AK U9 hatten wir drei Wettkämpfer. Daniel hat seine ersten Wettkämpfe bestritten und musste sich erst an das Wettkampfklima gewöhnen. Sanya und Julien mussten leider beide jeweils einen Kampf abgeben, was besonders bei Julien ungewohnt war. In der AK U11 hatten wir gleich sieben Starter. Hier hat sich Julien auch gleich noch einmal gemeldet und hatte aber auch hier stärkere Gegner gefunden und nur einen seiner Kämpfe gewinnen können. Auch Julian hat nur einen seiner Kämpfe für sich entscheiden können. Beide mussten heute mit Bronze zufrieden sein. Leider hat auch Richard einen seiner vier Kämpfe verloren und dadurch das oberste Podest verpasst. Souverän haben Pia, Djamila und Rouven alle ihre Kämpfe siegreich beendet. Konrad hat sehr gut gekämpft, aber seinen Kampf gegen Rouven abgeben müssen. In der AK U13 startete für uns Sandy, die leider ebenfalls einen ihrer Kämpfe nicht gewinnen konnte. Da hat es Pia ein wenig besser gemacht, die auch hier noch einmal eine AK höher gestartet war und alle ihre Kämpfe sicher gewinnen konnte. Bei den "Großen" hatten wir noch einmal vier Starter. Leider hat hier Ewald durch eine zweifelhafte Kampfrichterentscheidung einen seiner Kämpfe gegen durchweg höher graduierte Gegner abgeben müssen. Anastasia hatte heute leider keine Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse und damit kampflos gewonnen. Isabel und Jennifer haben heute auch nicht ihren besten Tag gefunden und mussten am Ende mit dem dritten Platz zufrieden sein. Insgesamt kann abschließend festgestellt werden, dass alle unsere Judoka gut und sehr gut gekämpft haben und damit alle verdientermaßen bei der abschließenden Siegerehrung auf das Siegerpodest steigen durften. Dafür herzliche Glückwünsche an alle unsere Starter! Eine Überraschung gab es dann noch nach den Siegerehrungen, alle Judoka, die auf dem Treppchen gestanden haben, durften sich noch ein Sachgeschenk aussuchen. Unser Dank dafür an die Veranstalter!

2. Platz U9 Julien Poniedzialek bis 34,2 kg
3. Platz U9 Daniel Dorgalyuk
Sanya Bauer
bis 21,1 kg
bis 21,7 kg
1. Platz U11 Rouven Simon
Djamila Fayzulina
Pia Schenkenberger
bis 32,0 kg
bis 39,4 kg
bis 49,4 kg
2. Platz U11 Richard Seidel
Konrad Lehm
bis 30,2 kg
bis 32,0 kg
3. Platz U11 Julien Poniedzialek
Julian Münzberg
bis 33,4 kg
bis 42,0 kg
1. Platz U13 Pia Schenkenberger bis 48,0 kg
2. Platz U13 Sandy Bauer bis 30,0 kg
1. Platz U15 Anastasia Schönknecht bis 48 kg
2. Platz U15 Ewald Recke bis 60 kg
3. Platz U15 Jennifer Heuke
Isabel Paasch
bis 57 kg
bis 63 kg

ORWO-Pokal U9 bis U15 in Wolfen
20.09.2014

Zum jährlichen ORWO-Pokal der SG Chemie Wolfen waren wir mit 11 Startern, die von Dirk Neubauer und Hagen Glauch und vielen Eltern betreut wurden, in die Wolfener Jahn-Sporthalle gereist. Zu diesem Traditionsturnier waren insgesamt 171 Judoka aus 16 Vereinen aus drei Bundesländern in die Halle gekommen. In der AK U9 hatten wir heute drei Wettkämpfer. Daniel hat auch bei seinem zweiten Einsatz in Wolfen einen ersten Platz belegen können. Herausragend in dieser Altersklasse präsentierte sich wieder Julien, der alle seine Kämpfe vorzeitig mit jeweils Ippon gewinnen konnte. Super - sagte sein Trainer Dirk Neubauer. Für Sanya lief es nicht ganz so gut, sie musste leider zwei Kämpfe abgeben. In der AK U11 waren wir mit sieben Judoka vertreten. Hier war es heute Richard, der herausragend gekämpft hatte. Auch er konnte in seiner Gewichtsklasse von keinem Gegner gestoppt werden und war heute nach Aussagen seines Trainers als Bester unseres Teams aufgetreten. Konrad und Rouven, in der gleichen Gewichtsklasse, erreichten die beiden bronzenen Plätze. Pechvogel in dieser Altersklasse war heute Max Masannek, der nach verlorenen Kämpfen das Siegerpodest leider nicht erreichen konnte. In der AK U13 war Sandy unsere einzige Vertreterin. Sie hatte leider nur einen Wertungskampf, den sie in gewohnter Manier gewinnen konnte und sich so den Siegerplatz sichern konnte. Wir beglückwünschen alle unsere Starter zu den tollen Ergebnissen.

1. Platz U9 Daniel Dorgalyuk
Julien Poniedzialek
bis 21,5 kg
bis 34,3 kg
3. Platz U9 Sanya Bauer bis 21,8 kg
1. Platz U11 Richard Seidel bis 32,0 kg
2. Platz U11 Jonas Purschke
Nele Trümpler
bis 30,2 kg
bis 32,0 kg
3. Platz U11 Konrad Lehm
Rouven Simon
Djamila Fayzulina
bis 32,0 kg
bis 32,0 kg
bis 40,5 kg
1. Platz U13 Sandy Bauer bis 30,0 kg

Ein Foto vom Turnier findet ihr in der Wettkampfgalerie

BEM U11 in Halle
27.09.2014

Zu den ersten Meisterschaftskämpfen im neuen Schul- und Wettkampfjahr waren unsere jüngsten Meisterschaftskämpfer zu den BEM nach Halle gefahren. Wir waren mit 9 Startern vertreten. Wie schon erwartet entbrannte ein harter Kampf um zum Schluss der Bezirksmeister zu werden. Die Jungen vom SV Halle wahren ein erwartet starker Gegner. Unsere Mädel und Jungen schlugen sich herrvorragend, was am Ende dann mit Medaillen, Meistertiteln und sehr gute Platzierungen belohnt wurde. Am Ende haben alle unsere Starter eine Platzierung unter den ersten Drei erkämpft und haben sich damit für die LEM am 27. 10. in Wanzleben qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leisten und weiter so!

1. Platz U11 Richard Seidel
Djamila Fayzulina
Pia Schenkenberger
Nele Trümpler
bis 32,0 kg
bis 40,5 kg
bis 49,7 kg
bis 62,3 kg
2. Platz U11 Rouven Simon bis 32,0 kg
3. Platz U11 Jonas Purschke
Max Masannek
Konrad Lehm
Florian Schwarzkopf
bis 29,0 kg
bis 31,0 kg
bis 32,0 kg
bis 39,5 kg

2. Herbert-Niemann-Gedenkturnier des PSV U9 bis U15 in Köthen
05.10.2014

Zum zweiten Mal hatte der PSV 05 Köthen zu seinem Gedenkturnier eingeladen. Nachdem es im letzten Jahr in der Halle an der Hochschule sehr eng zuging, hatte der PSV heute die viel größere Heinz-Fricke-Halle an der Rüsternbreite organisiert. Der Einladung waren 110 Judoka aus 9 Vereinen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt gefolgt. Wir waren mit 9 Wettkämpfern, Trainer Dieter Montag und vielen Eltern nach Köthen gekommen. Da Julien und Pia jeweils in zwei Altersklassen gestartet sind, waren wir praktisch 11 Dessauer auf den Matten. Es waren wieder sehr spannende Kämpfe mit viel Einsatz. Da Sportler aus mehreren Bundesländern am Start waren, gab es interessante Begegnungen. Besonders mit den Leipziger Sportfreunden ging es heiß her. Unsere Judoka nutzten das Turnier auch als Vorbereitung für die LEM der U 11 am 18. Oktober. Julien, in seiner AK U9 ganz stark, hatte heute bei seinem Start in der nächsthöheren AK nicht den erwünschten Erfolg und konnte hier nicht in die Siegränge gelangen. Besser schaffte es da heute Pia, die in ihrer AK "nur" den zweiten Platz belegte, in der höheren AK aber klar gewinnen konnte. In der AK U11 fiel heute Max auf, der sehr beherzt und einsatzfreudig kämpfte und nur im Finale von Richard knapp gestoppt werden konnte. Alle unsere Judoka haben wieder toll gekämpft und sind dafür am Ende auch alle mit einer Urkunde und Medaille belohnt worden. In der Gersamtmannschaftswertung konnte unsere Truppe einen 7. Platz belegen. Herzlichen Glückwunsch all unseren Judoka!

1. Platz U9 Julien Poniedzialek bis 36,0 kg
3. Platz U9 Sanya Bauer bis 21,0 kg
1. Platz U11 Richard Seidel bis 32,0 kg
2. Platz U11 Jonas Purschke
Max Masannek
Djamila Fayzulina
Pia Schenkenberger
bis 28,0 kg
bis 32,0 kg
bis 40,0 kg
bis 50,0 kg
3. Platz U11 Konrad Lehm bis 32,0 kg
1. Platz U13 Pia Schenkenberger bis 52,0 kg
2. Platz U13 Sandy Bauer bis 30,0 kg

LEM U11 in Tangermünde
18.10.2014

Unsere Trainer sind an diesem Sonnabend mit 10 Wettkämpfern und natürlich auch vielen Eltern nach Tangermünde zur LEM gereist. Sie hatten ja schon die guten Ergebnisse der BEM in der Tasche und wollten daran anknüpfen. Und das ist unseren Judoka hervorragend gelungen. Am Ende standen wieder 9 Medaillen auf der Habenseite. Nach Aussagen unseres Trainers Dieter Montag haben alle sehr beherzt und zielstrebig auf den Matten ihr Bestes gegeben. Herausgekommen sind vier Landesmeistertitel, drei Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen. Als einziger war zum Schluss Florian Schwarzkopf traurig, weil er trotz starken Einsatzes zwei Kämpfe abgeben und damit nach der Vorrunde leider ausscheiden musste. Die einzelnen Platzierungen sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen. Wir gratulieren allen unseren Medaillenträgern zu dem tollen Ergebnissen dieser diesjährigen LEM! Zur Belohnung und zum weiteren Ansporn wurde auf dem Heimweg bei McDonald`s noch ein kurzer Zwischenstopp eingelegt.

1. Platz U11 Richard Seidel
Rouven Simon
Djamila Fayzulina
Nele Trümpler
bis 30,8 kg
bis 31,9 kg
bis 39,7 kg
bis 62,7 kg
2. Platz U11 Jonas Purschke
Konrad Lehm
Pia Schenkenberger
bis 28,6 kg
bis 31,9 kg
bis 52,0 kg
3. Platz U11 Max Masannek
Julian Münzberg
bis 30,4 kg
bis 46,0 kg

2. Judoturnier des KSV 2009 U9 bis U13 in Köthen
25.10.2014

Heute waren wir wieder in der Judohalle am Ratswall in Köthen. 10 unserer Wettkämpfer, von Trainer Dirk Neubauer und natürlich vielen Eltern begleitet, waren auf den Matten angetreten. Einen Wermuthstropfen gab es noch vor Beginn der Wettkämpfe, weil Julian Münzberg sich bei der Erwärmung so verletzt hatte, dass er nicht an den Wettkämpfen teilnehmen konnte. Wir wünschen ihm von dieser Stelle gute Besserung! Da er in seiner Gewichtsklasse der Einzigste war, hat Julian im Nachhinein doch noch einen 1. Platz belegt. Wir hatten mit Anna-Lena, Melissa und Erik gleich drei Judoka dabei, die ihre ersten offiziellen Wettkämpfe hatten. Alle drei haben sich dabei recht gut geschlagen, müssen natürlich noch vieles lernen. Eine bessere Gesamtwertung haben wir heute nicht erreichen können, weil aufgrund des Ferienbeginns und auch von Krankheit viele unserer Judoka nicht teilnehmen konnten. Obwohl alle unsere Judoka am Ende eine Medaille und eine Urkunde in Empfang nehmen konnten, hat es in den einzelnen Altersklassen in der Gesamtvereinswertung für uns leider nicht zu einer Platzierung gereicht. Wir gratulieren trotzdem allen unseren Teilnehmern zu den erreichten Platzierungen!

1. Platz U9 Sanya Bauer
Julien Poniedzialek
bis 18,5 kg
bis 35,4 kg
3. Platz U9 Sina Bauer bis 20,4 kg
1. Platz U11 Djamila Fayzulina
Julian Münzberg
bis 39,3 kg
bis 44,4 kg
2. Platz U11 Jonas Purschke bis 27,9 kg
3. Platz U11 Erik Heinrich bis 35,7 kg
2. Platz U13 Sandy Bauer bis 30,6 kg
3. Platz U13 Anna-Lena Büntge
Millissatou Yarsekou
bis 31,8 kg
bis 43,6 kg

LEM M/F und M/F Ü30 in Tangermünde
18.10.2014

Heute waren die "Großen" in Tangermünde. Unser Verein wurde durch vier Wettkämpfer vertreten und alle Vier konnten am Ende mit einer Medaille nach Hause fahren. Martin und Julius kämpften bei den jüngeren Männern und Renè und Torsten traten in der Ü-30-Klasse an. Martin kämpfte in der personell am stärksten besetzen Gewichtsklasse. Er hatte das Pech, schon in der 2. Runde auf Constantin Strube aus Halle zu treffen. Leider konnte er diesen Kampf nicht für sich entscheiden. Bei allen weiteren Kämpfen hat er dann immer als Sieger die Matte verlassen. Der Lohn war dann die Bronzewmedaille. Julius Hannig musste gleich im ersten Kampf gegen Heiko Hippeli vom SV Halle - beide Kämpfer bundesligaerfahren - antreten und fast an seine Grenzen gehen. Beide hatten einen Yuko. Am Ende hatte Julius durch Shido gegen Hippeli den entscheidenden Vorteil. Die weiteren Kämpfe waren dann leichter und Julius hat sich ganz stark durchgesetzt. Renè startete bis 66 kg. In seiner AK M4 hatte er leider keine Gegner und wurde hier kampflos Erster. Er trat dann noch in der altersoffenen Gewichtsklasse an und hatte hier zwei Kämpfe. Beide gegen Kämpfer aus Wanzleben. Den ersten Kampf konnte Renè gewinnen. Den zweiten hat er dann leider verloren. Torsten kämpfte in der AK M5 bis 90kg gegen Jörg Herrmann von FSV Magdeburg. Er verlor leider den Kampf und wurde Zweiter. Insgesamt war es für unsere Judoka ein sehr gutes Abschneiden und dazu gratulieren wir allen unseren Startern.

1. Platz M/F Julius Hannig bis 73 kg
3. Platz M/F Martin Schneider bis 81 kg
1. Platz M/F Ü30, M4 Renè Münzberg bis 66 kg
2. Platz M/F Ü30, M5 Torsten Hannig bis 90 kg

Turnier U9 bis U15 in Wolfen
15.11.2014

Trainer Renè Münzberg, viele Eltern und natürlich auch viele junge Judoka unseres Vereins waren am Wochenende in Wolfen. In der AK U9 hatten wir mit Sanya und Daniel zwei Vertreter. Sanya hatte leider nur einen Kampf, den sie nicht für sich entscheiden konnte. Daniel hatte gleich vier Gegner auf seiner Wettkampfliste. Alle seine Kämpfe konnte Daniel für sich entscheiden und damit souverän den 1. Platz erkämpfen. In der U11 vertraten uns sieben Wettkämpfer. Ganz stark trumpften Djamila, Anna-Lena und Richard auf, sie konnten alle ihre Kämpfe siegreich abschließen. Max und Konrad mussten jeweils einen ihrer Kämpfe abgeben, haben aber genauso toll gekämpft wie Ralf, der einen seiner Kämpfe gewinnen konnte. In der AK U13 blieben Sandy und Millisatou (bei ihrem zweiten Wewttkampfturnier)unbesiegt. Schließlich die AK U15. Hier konnte Isabel nach erfolgreichem Kampf am Ende den Siegplatz belegen. Damit waren zum Jahresabschluss der Wofener Turniere einmal wieder bei der Siegerehrung alle unsere Judoka auf dem Siegertreppchen. Herzlichen Glückwunsch!

1. Platz U9 Daniel Dorgalyuk bis 21,7 kg
2. Platz U9 Sanya Bauer bis 18,0 kg
1. Platz U11 Richard Seidel
Anna-Lena Büntge
Djamila Fayzulina
Nele-Pauline Trümpler
bis 31,0 kg
bis 32,5 kg
bis 38,4 kg
bis 63,2 kg
2. Platz U11 Max Masannek
Konrad Lehm
bis 31,0 kg
bis 31,8 kg
3. Platz U11 Ralf Galender bis 39,4 kg
1. Platz U13 Sandy Bauer
Millissatou Yarsekou
bis 30,0 kg
bis 44,0 kg
1. Platz U15 Isabel Paasch bis 63,0 kg

8. Merseburger Nikolausturnier U8 bis U16 in Merseburg
06.12.2014

Heute zum Nikolaustag war Djamilas Vati Tymur Fayzulin mit drei unserer Judoka zum Turnier in Merseburg. Insgesamt war das Turnier mit ca. 400 Teilnehmern aus 33 Vereinen, drei Bundesländern und Kämpfern aus Polen und Tschechien wieder sehr gut besucht. Julien hat sich entschieden, wieder in der AK U11 zu starten. Er hatte drei Kämpfe und leider den ersten davon verloren. Da er die beiden anderen für sich entscheiden konnte, erreichte er am Ende den dritten Platz. Sandy hatte in ihrer Gewichtsklasse zwei Kämpfe zu bestreiten. Auch sie musste leider einen Kampf abgeben und erreichte damit auch den bronzenen Platz. Besser schaffte es Djamila, die alle ihre drei Kämpfe siegreich gestalten konnte und damit ein weiteres Mal den ersten Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Judoka und vielen Dank an Herrn Fayzulin für seine tolle Unterstützung!

1. Platz U11 Djamila Fayzulina bis 39,7 kg
3. Platz U11 Julien Poniedzialek bis 35,4 kg
3. Platz U13 Sandy Bauer bis 30,4 kg

Einige Fotos hat Herr Fayzulin für die Wettkampfgalerie zur Verfügung gestellt. Schaut sie euch an!

17. Weihnachtsturnier U9 bis U21 in Havelberg
07.12.2014

Mit 14 unserer Wettkämpfer waren heute viele Eltern und unsere Trainer Dieter Montag und Dirk Neubauer zum letzten Wettkampfturnier dieses Jahres in Havelberg. Insgesamt hatten sich 175 Judoka aus 16 Vereinen auf den Matten versammelt. Ganz stark vertreten war Berlin. Sandy, Djamila und Julien hatten noch die Motivation vom gestrigen Turnier in Merseburg in sich und haben damit auch alle unsere anderen Starter angesteckt. Alle wollten am Ende unbedingt auf das Siegertreppchen. In der AK U9 ging es gleich sehr erfolgreich los und die ersten Pokale waren gesichert. In der AK U11 waren wir mit sechs Startern vertreten. Konrad hat eine Gewichtsklasse höher gekämpft und es hier ganz spannend gemacht. Er hatte die ersten Kämpfe gewonnen und einen mit Hantai verloren. Schade, dachten alle. Bei der Auswertung ergab sich, dass Siege und Unterpunkte mit einem seiner Gegner gleich waren. Konrad hatte aber den direkten Vergleich für sich entschieden und war damit Erster. Max hatte im Training gut aufgepasst und mit dem da speziell geübten Fußwurf gewonnen. Gute Leistung! Djamila war wie immer nicht zu bremsen und gewann alle ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon, was vor allem die Berliner Mädel ärgerte, die auch gerne gewonnen hätten. Richard und Jonas mussten leider einen bzw. zwei Kämpfe abgeben. Nele hatte in ihrer Gerwichtsklasse leider keine Gegner und wurde hier kampflos 1. In der AK U13 hatten wir vier Judoka. Sandy und Millisatou konnten alle Kämpfe gewinnen. Anna wurde nach einer Niederlage Zweite. Nele war in dieser AK noch einmal angetreten und konnte hier noch den bronzenen Platz belegen. In der AK U15 hatten wir mit Jenny nur eine Starterin. Auch sie musste leider einen Kampf abgeben, so dass es "nur" zum Silberplatz reichte. Schließlich in der AK U18 hatten wir mit Ewald auch nur einen Starter. Ewald war heute leider unser Pechvogel, der nach verlorenen Kämpfen als einzigster unserer Kämpfer zur Siegerehrung nicht auf das Treppchen durfte. Das wird beim nächsten Turnier garantiert wieder besser! Einige nutzten auch noch die Gelegenheit für Freundschaftskämpfe und hatten viel Spaß dabei. So auch Julien, der in der AK U11 und noch in einer höheren Gewichtsklasse einen seiner Gegner mit Ippon warf und den Anderen nach Waza-ari gegen sich am Boden umdrehte und festhielt. Das sorgte dann noch zusätzlich für gute Laune bei allen. Herzlichen Glückwunsch für unsere Kinder und ein großes dickes Dankeschön an die Eltern, die uns immer so toll unterstützen!

1. Platz U9 Sina Bauer
Julien Poniedzialek
bis 20,5 kg
bis 35,5 kg
2. Platz U9 Sanya Bauer bis 19,0 kg
1. Platz U11 Max Masannek
Konrad Lehm
Djamila Fayzulina
Nele-Pauline Trümpler
bis 33,3 kg
bis 35,8 kg
bis 40,0 kg
+ 52,0 kg
2. Platz U11 Richard Seidel bis 30,8 kg
3. Platz U11 Jonas Purschke bis 30,8 kg
1. Platz U13 Sandy Bauer
Millissatou Yarsekou
bis 33,0 kg
bis 44,0 kg
2. Platz U13 Anna-Lena Büntge bis 33,0 kg
3. Platz U13 Nele-Pauline Trümpler + 52,0 kg
2. Platz U15 Jennifer Heuke bis 63,0 kg
5. Platz U18 Ewald Recke bis 60,0 kg

zur Wettkampfgalerie

zurück