Wettkampfergebnisse 1. Halbjahr 2017

15.01.2017 10. Berlin Open U13 bis U15 in Berlin
28.01.2017 Landeseinzelmeisterschaften U18 und U21 in Genthin
04.02.2017 Internationaler Crodiles-Cup U12 und U15 in Osnabrück
04.02.2017 12. Heidecksburgpokal U10 bis U14 in Rudolstadt
11.02.2017 Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften U18 und U21 in Schönebeck
25.02.2017 Turnier U9 bis U15 in Wolfen
04.03.2017 16. Stahlpokalturnier U13 und U15 in Riesa
04.03.2017 5. Frühlingsturnier U9 bis U13 in Merseburg
18.03.2017 Bundessichtungsturnier U15 m in Berlin
18.03.2017 19. Seeger aktiv Pokalturnier U15, U18 und U21/M/F in Bad Belzig
19.03.2017 19. Seeger aktiv Pokalturnier U9 und U12 in Bad Belzig
01.04.2017 7. Judoturnier des Köthener SV 2009 U9 bis U13 in Köthen
22.04.2017 Landeseinzelmeisterschaften U13 in Havelberg
29.04.2017 Roland-Pokal U9 bis U13 in Zerbst
06.05.2017 16. Ohre-Pokal U9 bis U15 in Calvörde
13.05.2017 10. TÜV-Rheinland Generationenturnier U11 bis Ü35 in Halle
20.05.2017 Landeseinzelmeisterschaften U15 in Schönebeck
21.05.2017 Turnier Magdeburger Reiter des FSV 1895 U11 und U13 in Magdeburg
10.06.2017 Turnier U9 bis U15 in Wolfen
10.06.2017 Pokal der Optik U8 bis U18 in Rathenow
17.06.2017 Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften U15 in Schmölln

10. Berlin Open U13 bis U15 in Berlin
15.01.2017

Zum Wettkampfstart des Jahres 2017 waren wir heute mit 5 Wettkämpfern in der Franz-Mett-Sporthalle beim KiK e.V. in Berlin. Da das sonst für uns übliche Turnier in Jena ausgefallen war, sind wir auf dieses Berliner Turnier ausgewichen. Dieter Montag war mit Djamila, Jonas, Julien und Konrad in der AK U13 und mir Richard in der U15 in der Halle. Das Turnier war insgesamt sehr stark besetzt und damit die richtige Herausforderung für unsere Judoka. Die AK U13 begann für uns mit dem Einsatz von Jonas Purschke in der Gewichtsklasse bis 37 kg. Für Jonas waren die Gegner heute im Vorteil und nach verlorenen Kämpfe musste Jonas leider nach der Vorrunde ausscheiden. Schade! Besser lief es bei Konrad, der stark min das Turnier startete und alle Kämpfe der Vorrunde gewann. Beim Kampf um den Einzug in das Finale konnte er leider nicht gewinnen. Am Ende reichte es zu einem tollen dritten Platz. Noch besser lief es für Djamila und Julien, die beide alle ihre Kämpfe gewinnen konnten, dabei Julien alle Kämpfe mit Ippon. Für beide war es der erste Platz. Toll! Dann die AK U15. Hier trat Richard, im ersten Jahr in dieser AK, für uns auf. Auch Richard hatte neben starken Gegnern auch einen guten Tag. Richard musste leider einen Kampf seinem starken Gegner überlasse, konnte aber alle anderen Kämpfe mit Ippon gewinnen und damit einen sehr guten Silberplatz belegen. Unsere Glückwünsche gelten allen unseren Kämpfern für den guten Start in das neue Wettkampfjahr und auch für Jonas wird es beim nächsten Start wieder besser aussehen.

1. Platz U13 Djamila Fayzulina
Julien Poniedzialek
bis 48,0 kg
bis 55,0 kg
3. Platz U13 Konrad Lehm bis 40,0 kg
2. Platz U15 Richard Seidel bis 40,0 kg

Landeseinzelmeisterschaften U18 und U21 in Genthin
28.01.2017

Heute begann auch das Meisterschaftsjahr 2017 für unsere Judoka. In Genthin fanden die Landesmeisterschaften der AK U18 und U21 stattt. Wir waren wieder einmal nur im weiblichen Bereich vertreten. Mellissa und Isabel kämpften für unseren Verein um die Medaillen. Leider war insgesamt die Beteiligung nicht so berauschend. Melissa hat zwei Gegnerinnen und bei Isabel waren es in der Gewichtsklasse insgesamt nur zwei Starterinnen. "Mellissa" Millisatou konnte einen ihrer Kämpfe gewinnen, musste aber leider auch einen Kampf abgeben. Isabel konnte leider ihren einzigen Kampf auch nicht zu ihren Gunsten entscheiden. Aufgrund der geringen Beteiligung konnten sie am Ende trotzdem die Medaillen und die Glückwünsche für jeweils den zweiten Platz entgegen nehmen und sich damit auch für die Mitteldeutschen Meisterschaften in Schönebeck qualifizieren. Unere Glückwünsche für die guten Ergebnisse von heute und den beiden Mädeln viel Erfolg bei den MDEM!

2. Platz U18 Millisatou Yarsekou
Isabel Paasch
bis 52,0 kg
bis 57,0 kg

Internationaler Crodiles-Cup U12 und U15 in Osnabrück
04.02.2017

Heute waren zwei unserer jungen Kämpfer zu einem Turnier mit gewaltigen Herausforderungen mit Herrn Simon nach Osnabrück gereist. Hier fand der internationale Crocodils-Cup der Altersklassen U12 und U15 mit europaweiter Beteiligung statt. Insgesamt standen heute 645 Judoka aus acht Nationen und 15 deutschen Bundesländern auf den Matten. Es lässt sich gut vorstellen, welche schweren Aufgaben damit auf unsere beiden Richard und Rouven warteten. In der Gewichtsklasse bis 40 kg mit Richard starteten 31 Judoka. Richard kämpfte zwar sehr beherzt, konnte aber leider die Vorrunde nicht überstehen und schaffte es nicht in die Hoffnungsrunde. Etwas besser schaffte es Rouven. In seiner Gewichtsklasse waren sogar 43 Starter gemeldet. Er überstand die Vorrunde, musste dann aber leider in der Hoffnungsrunde auch die Stärke seiner Gegner akzeptieren und konnte einen für uns sehr guten 9. Platz belegen. in diesem riesigen Teilnehmerfeld haben sich unsere beiden Starter sehr wacker geschlagen und dazu gebühren ihnen unsere besten Glückwünsche!

9. Platz U15 Rouven Simon bis 43,0 kg

12. Heidecksburgpokal U10 bis U14 in Rudolstadt
04.02.2017

Zu diesem Turnier im thüringischem Rudolstadt waren Julien und seine Mutti gereist. Ebenmfalls ein sehr großes internationales Turnier um den Heidecksburgpokal. Hier waren heute insgesamt 308 Judoka aus Frankreich und ganz Deutschland auf den Matten. In der AK U12 hatte Julien drei Gegner, die er nacheinander alle mit Ippon besiegen konnte. Ein toller Erfolg für Julien. Unserte Glückwünsche sollen sein Lohn dafür sein!

1. Platz U12 Julien Poniedzialek über 50,0 kg

Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften U18 und U21 in Schönebeck
11.02.2017

Nach den Landeseinzelmeisterschaften fanden nun in diesem Jahr auch die folgenden Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklassen U18 und U21 in Sachsen-Anhalt statt. Zum wiederholten Mal war Schönebeck der Austragungsort für MDEM. Zu dieser Meisterschaft hatten sich mit Mellissa und Isabel zwei unserer Sportlerinnen qualifiziert. Leider musste heute Millisatou Yarsekou (GWK bis 52 kg) gesundheitsbedingt ihre Teilnahme absagen. Auf diesem Wege von uns die besten Genesungswünsche! Isabel Paasch (GWK bis 57 kg) hatte heute wieder keine Erfolgserlebnisse und musste leider nach der Vorrunde ausscheiden. Schade! Wir wünschen beiden Mädeln für die zukünftigen Wettkämpfe mehr Erfolg!

<

Turnier U9 bis U15 in Wolfen
25.02.2017

An diesem ersten Turnier des Jahres in Wolfen haben von uns 22 Kämpfer teilgenommen. Dirk Neubauer betreute unter sehr tatkräftiger Unterstützung durch Frau Ringling-Seidel unsere jungen Judoka. Insgesamt haben am heutigen Wettkampftag 132 Judoka aus 12 Vereinen, die aus vier Bundesländern kamen, teilgenommen. Einige unserer ganz jungen Kämpfer bestritten heute ihre ersten Wettkämpfe überhaupt. Die AK U9 war durch uns mit 10 Startern am stärksten besetzt. Hier konnten unsere "Kleinsten" insgesamt vier 1. Plätze, einen 2. Platz, vier 3. Plätze und einen 5. Platz belegen. Bei den Siegern war die sehr gute Kampfeinstellung von Sina Bauer zu bemerken. Glückwunsch! In der AK U11 kämpften für uns vier Judoka. Ein 1. Platz, zwei 3. Plätze und ein 5. Platz waren ein sehr gutes Ergebnis. Hier kämpfte Sina`s Schwester Sanya am besten, was mit dem 1. Platz belohnt wurde. Auch Glückwunsch! Die AK U13 war durch uns mit drei Startern besetzt, von denen alle einen tollen 1. Platz in ihren GWK belegten. Super! Zum Schluss die AK U15. Hier hatten wir vier Judoka auf den Matten. Mit Sandy Bauer sicherte sich auch die dritte der Bauer- Schwestern einen hervorragenden 1. Platz. Die gleiche Platzierung erreichten auch Richard Seidel und Nele Trümpler. Marvin Müller, bei seinem ersten Wettkämpfen, musste nur einmal als Verlierer die Matte verlassen und erkämpfte sich einen tollen 2. Platz. Allen Platzierten unsere besten Glückwünsche und den "Wettkampfneulingen" weitere Erfolge und viel Spaß bei den nächsten Wettkämpfen!

1. Platz U9 Sophia Bärthel
Emil Eulitz
Sina Bauer
Maxim Nikhamkin
bis 20,1 kg
bis 20,7 klg
bis 26,0 kg
bis 53,1 kg
2. Platz U9 Florian Hubrig bis 20,7 kg
3. Platz U9 Chris Geißler
Maria Schauer
Carlo Gericke
Lea Bölke
bis 20,7 kg
bis 22,8kg
bis 23,2 kg
bis 26,0 kg
5. Platz U9 Fiete Mura bis 23,9 kg
1. Platz U11 Sanya Bauer bis 26,0 kg
2. Platz U11 Lennert Drews
Felix Bölke
bis 28,8 kg
bis 33,0 kg
5. Platz U11 Lukas Bärthel bis 25,0 kg
1. Platz U13 Daniel Dovgalyuk
Jonas Purschke
Konrad Lehm
bis 29,0 kg
bis 37,0 kg
bis 40,0 kg
1. Platz U15 Richard Seidel
Sandy Bauer
Nele Trümpler
bis 40,0 kg
bis 44,0 kg
über 63,0 kg
2. Platz U15 Marvin Müller über 66,0 kg

16. Stahlpokalturnier U13 und U15 in Riesa
04.03.2017

Zu diesem stark besetzten Pokalturnier war heute Dieter Montag mit vier unserer Judoka der AK U15 nach Riesa gereist. An dem Turnier nahmen ca. 200 Teilnehmer aus 28 Vereinen teil. In der Gewichtsklasse bis 43 kg startete Rouven erfolgreich mit zwei Siegen in das Turnier. Im Kampf um den Einzug in das Finale musste er leider eine Niederlage einstecken und musste in die Hoffnungsrunde. Im Kampf um den dritten Platz war Rouven wieder nicht zu bezwingen - ein sehr guter 3. Platz. Nele hatte nur zwei Gegnerinnen. Den ersten Kampf gegen die spätere Turniersiegerin konnte sie leider nicht gewinnen. Im zweiten Kampf konnte sie wieder auftrumpfen, siegte und sicherte sich den zweiten Platz. Nicht so gut lief es heute für Sandy. Sie hatte wohl heute nicht den besten Tag und musste in der Hauptrunde den ersten Kampf abgeben. Sie schaffte es trotzdem in die Hoffnungsrunde, musste aber auch hier gleich ihren ersten Kampf ihrer Gegnerin überlassen. Leider ausgeschieden. Unser erfolgreichster Kämpfer war heute Richard. Richard hatte heute einschließlich Finale vier Kämpfe und konnte in allen Kämpfen den Sieg vorzeitig mit Ippon erringen. Klasse! Viele Glückwünsche an unsere Sieger und für Sandy wünschen wir mehr Erfolg bei den nächsten Wettkämpfen!

1. Platz U15 Richard Seidel bis 40,0 kg
2. Platz U15 Nele Trümpler über 63,0 kg
3. Platz U15 Rouven Simon bis 43,0 kg
9. Platz U15 Sandy Bauer bis 48,0 kg

5. Frühlingsturnier U9 bis U13 in Merseburg
04.03.2017

Parallel zum Turnier in Riesa lief heute auch dieses Turnier in Merseburg. Dirk Neubauer war mit 17 unserer jungen Judoka und vielen Eltern angereist. In der AK U9 waren wir mit 6 Sportlern auf den Matten. Florian hatte drei Kämpfe und konnte sie alle gewinnen. Sehr stark war auch Paul, der von seinen drei Kämpfen leider einen abgeben musste. Genau so gut war Fiete, der ebenfalls zwei seiner drei Kämpfe gewann. Und Dritte im Bunde war dann Lea, die von ihren drei Kämpfen ebenfalls zwei für sich entscheiden konnte. Dritte Plätze erkämpften sich Leo und Chris. Dabei konnte Leo einen Kampf gewinnen, Chris ging dagegen heute leer aus. In der AK U11 traten für uns drei Kämpfer an. Felix konnte zwei seiner drei Kämpfe gewinnen und Sanya hatte zwei Kämpfe, von denen sie leider einen durch Kampfrichterentscheid abgeben musste. Schließlich die AK U13. Hier waren wir sogar mit 8 Judoka angetreten. Das besondere war heute auch noch, dass dieses Turnier als erstes Ranglistenturnier des Jahres gewertet wurde. Hier werden noch drei weitere folgen. Djamila hatte nur eine Gegnerin, die sie auch klar beherrschte und mit Ippon besiegte. Weitere Freundschaftskämpfe konnte sie auch noch gewinnen. Konrad hatte zwei Gegner, die er ebenfalls beide mit Ippon besiegen konnte. Maxim, eigentlich AK U9!, hatte dort keine Gegner und trat ganz mutig hier an. Er hatte einen Wertungskampf, welchen er leider nach Hantai verlor, sicherte sich damit trotzdem einen zweiten Platz. Dritte Plätze gingen an Daniel, Nele, Samara und enttäuschender Weise auch an Julien, der heute absolut ungewohnt keinen Kampf gewinnen konnte. Blieb noch Jonas übrig, der trotz zwei gewonnener Kämpfe in einer starken Gewichtsklasse nach auch zwei Niederlagen einen 5. Platz belegte. In der erwähnten Rangliste 2017 belegen nach dem heutigen Wettkampf Djamila Platz 5 und Konrad Platz 9. In der Gesamtvereinswertung belegen wir einen guten 3. Platz. Zu den heute erreichten Erfolgen beglückwünschen wir unsere Judoka und wünschen weitere gute Erfolge bei den nächsten Wettkämpfen!

1. Platz U9 Florian Hubrig bis 19,7 kg
2. Platz U9 Paul Beckmann
Fiete Mura
Lea Bölke
bis 17,2 kg
bis 23,7kg
bis 26,5 kg
3. Platz U9 Leo Friedrich
Chris Geißler
bis 20,2 kg
bis 20,4kg
2. Platz U11 Sanya Bauer
Felix Bölke
bis 24,5 kg
bis 33,5 kg
3. Platz U11 Lennert Drews bis 28,8 kg
1. Platz U13 Konrad Lehm
Djamila Fayzulina
bis 40,0 kg
bis 44,0 kg
2. Platz U13 Maxim Nikhamkin bis 55,0 kg
3. Platz U13 Samara Jentzsch
Daniel Dovgalyuk
Nele Bittner
Julien Poniedzialek
bis 30,0 kg
bis 29,0kg
bis 40,0kg
bis 55,0kg
5. Platz U13 Jonas Purschke bis 37,0 kg

Bundessichtungsturnier U15 m in Berlin
18.03.2017

Heute waren drei unserer "U-15-Spitzenjudoka" zum zentralen Sichtungsturnier des DJB beim SV Berlin 2000 mit Trainer Dieter Montag in der Sporthalle im Virchow Sportpark. Wie erwartet war dieses Turnier sehr stark besetzt mit den besten Judoka in dieser Alteresklasse aus ganz Deutschland. In der Gewichtsklasse bis 40 kg kämpfte Richard Seidel mit weiteren 25 Judoka. Er konnte sich in diesem Starterfeld ganz gut durchsetzen, verpasste aber leider den Sprung in die Medaillenränge. Konrad Lehm und Rouven Simon starteten eine Gewichtsklasse höher mit insgesamt 20 Teilnehmern. Konrad begann mit einem Freilos und konnte sich dann bis in das Mittelfeld durchkämpfen. Rouven hatte heute nicht seinen besten Tag. Den ersten Kampf musste er ganz knapp an einen thüringer Judoka abgeben. Im zweiten Kampf kam es dann ganz dick. Nach vier Shido war der Wettkampftag für ihn mit einem Hansoku-make beendet. Schade. Nach Einschätzung des Trainers haben unsere Judoka trotz alledem ihr Bestes gegeben und ganz sicher viele Erfahrungen für weitere Wettkämpfe auf so hohem Niveau sammeln können.

7. Platz U15 Richard Seidel bis 40,0 kg

19. Seeger aktiv Pokalturnier U15, U18 und U21/M/F in Bad Belzig
18.03.2017

Auch in diesem Jahr haben wir das sehr gut organisierte Turnier an beiden Tagen dieses Wochenendes besucht. Insgesamt (an beiden Tagen) waren 564 Judoka aus 62 Vereinen und 6 Bundesländern sowie aus Polen und Tschechien am Start. Heute waren die Altersklassen ab U15 an der Reihe. Tymur Fayzulin und Maik Masannek betreuten heute unsere Kämpfer - besonders vielen Dank an Maik, der ganz kurzfristig einspringen konnte. In der AK U15 konnte Djamila alle ihre Kämpfe gewinnen und einen starken 1. Platz belegen. Glückwunsch! Jonas (4 Teilnehmer in der GWKL),Leony (5 Teilnehmer in der GWKL) und Nele Trümpler (3 Teilnehmer in der GWKL) konnten jeweils am Ende den kleinen Pokal für den 3. Platz empfangen. Für Nele Bittner und Sandy reichte es heute leider nicht ganz für das Treppchen, sie konnten sich aber über eine Urkunde für den 5. Platz freuen. In der AK U18 hatte Melissa vier Gegnerinnen, denen sie allen in den Kämpfen keine Chancen einräumte. Ganz souverän holte sie sich den großen Pokal für den 1. Platz. Glückwunsch! Schließlich bei den Erwachsenen hat uns Tymur vertreten. Gegen sehr starke und durchweg deutlich höher graduierte Judoka konnte Tymur einen guten 3. Platz belegen. Allen unseren Startern am heutigen Samstag unsere herzlichen Glückwünsche!

1. Platz U15 Djamila Fayzulina bis 48,0 kg
3. Platz U15 Jonas Purschke
Leony Stieler
Nele Trümpler
bis 37,0 kg
bis 52,0 kg
über 63,0 kg
5. Platz U15 Nele Bittner
Sandy Bauer
bis 40,0 kg
bis 48,0 kg
1. Platz U18 Millissatou Yarsekou bis 52,0 kg
3. Platz Männer Tymur Fayzulin bis 90,0 kg

Bilder von diesem Turnier findet ihr in unserer Wettkampfgalerie

19. Seeger aktiv Pokalturnier U9 und U12 in Bad Belzig
19.03.2017

Am heutigen Sonntag haben Dirk Neubauer und Oliver Drews unter Mithilfe weiterer Eltern unsere jüngsten Judoka am Mattenrand betreut. Wir waren in der AK U9 mit fünf Judoka angetreten. Emil und Paul waren heute die Leichtesten. Beide in der gleichen Gewichtsklasse mussten dabei noch Lehrgeld bezahlen und mussten die Siege ihren Gegnern überlassen. Nicht schlimm! Maxim hatte wieder einmal in seiner Gewichtsklasse nur einen Gegner. Durch seinen Sieg sicherte er sich den Siegerpokal. Sina hatte es etwas schwerer, hatte sie doch mehrere Gegnerinnen. Wie so oft trat sie in ihren Kämpfen ganz stark auf und konnte sie alle mit Ippon besiegen. Klasse! Schließlich noch Fiete, der auch sehr engagiert kämpfte aber leider keinen seiner Kämpfe gewinnen konnte - 7. Platz. In der AK U12, die nach der Siegerehrung der AK U9 auf die Matten kam, hatten wir heute drei Vertreter. Sanya hatte vier Gegnerinnen in ihrer Gewichtsklasse. Sie konnte zwei Kämpfe gewinnen, musste aber leider auch zwei Kämpfe abgeben - bronzener Platz und den kleinen Pokal. Lennert ging es so wie Fiete. Er hat tapfer gekämpft aber heute nicht den Erfolg auf seiner Seite. Es reichte zum 7. Platz. Richtig gut war wieder Julien in Form. Einige seiner Gegner waren deutlich schwerer als er, was ihn aber nicht daran hinderte alle seine Kämpfe zu gewinnen und sich souverän den 1. Platz zu sichern. Unsere Glückwünsche an unsere erfolgreichen Judoka und mehr Erfolg für die heute nicht so starken Kämpfer bei den nächsten Wettkämpfen!

1. Platz U9 Sina Bauer
Maxim Nikhamkin
bis 26,0 kg
über 43,0 kg
5. Platz U9 Emil Eulitz
Paul Beckmann
bis 21,0 kg
bis 21,0 kg
7. Platz U9 Fiete Mura bis 24,0 kg
1. Platz U12 Julien Poniedzialek über 46,0 kg
3. Platz U12 Sanya Bauer bis 26,0 kg
7. Platz U12 Lennert Drews bis 30,0 kg

7. Judoturnier des Köthener SV 2009 U9 bis U13 in Köthen
01.04.2017

Heute schon das 7. Turnier der jungen Judogemeinschaft des KSV 2009 in Köthen. Dirk Neubauer, Oliver Drews und natürlich wieder viele Eltern feuerten unsere Sportler auf den Matten an. Wir waren heute mit 13 unserer Judoka in die Sporthalle Am Ratswall auf den beiden Matten. Insgesamt hatten sich 107 Teilnehmer aus 12 Vereinen in die Wettkampflisten eintragen lassen. Wir hatten wieder Starter in allen Altersklassen. In der AK U9 waren wir mit sechs Startern vertreten. Chris und Carlo bei ihren ersten Wettkämpfen waren wohl noch zu aufgeregt und konnten leider nicht gewinnen. Paul musste leider auch zwei Kämpfe abgeben, konnte sich aber die Silbermedaille sichern. Sophia konnte zwei Kämpfe mit Waza-ari und Ippon gewinnen, den Finalkampf leider nicht. Fiete hatte drei Gegner und konnte einen davon besiegen. Maxim wurde in der AK U9 kampflos Sieger, trat aber in der AK U11 noch einmal an und konnte auch hier einen 1. Platz belegen. Die AK U11 war durch uns mit vier Judoka besetzt. Florian und Lukas konnten nach zwei bzw. drei leider verlorenen Kämpfen jeweils einen dritten Platz belegen. Felix hatte in seiner Gewichtsklasse die meisten Gegner. Er musste zu fünf Kämpfen auf die Matte. Bis hin zum Finale konnte er immer als Sieger von der Matte gehen. Ausgerechnet im Finale konnte er keinen zählbaren Erfolg verzeichnen und musste den Sieg durch Kampfrichterentscheid seinem Gegener überlassen. Trotzdem toll gekämpft! Es blieb noch Lennert. Er lies sich heute nicht die Butter vom Brot nehmen unbd holte sich ganz sicher nach drei gewonnenen Kämpfen den Turniersieg. Am Ende dann die AK U13, in der wir drei Wettkämpfer hatten. Die Endbilanz aller Drei war makellos, denn alle holten sich die goldene Siegermedaille. Am Ende wurde es nur für Jonas etwas knapp, da er im Turnier einen Kampf nicht gewinnen konnte. In der Endabrechnung reichte es aber auch bei ihm durch die besseren Unterpunkte zum 1. Platz. Glückwunsch! In der Endauswertung wurde dann noch die Vereinswertung je Altersklasse ausgezeichnet. Hier konnten wir in der AK U9 den silbernen Pokal für den zweiten Platz in Empfang nehmen. In den beiden anderen Altersklassen konnten wir aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen nicht mit anderen Vereinen mithalten. Wir gratulieren allen unseren Startern zu dem insgesamt hervorragenden Ergebnissen. Weiter so!!!

1. Platz U9 Maxim Nikhamkin bis 53,2 kg
2. Platz U9 Paul Beckmann
Sophia Bärthel
bis 17,7 kg
bis 21,5 kg
3. Platz U9 Chris Geißler
Fiete Mura
bis 20,1 kg
bis 24,1 kg
4. Platz U9 Carlo Gericke bis 24,1 kg
1. Platz U11 Lennert Drews
Maxim Nikhamkin
bis 28,9 kg
bis 53,2 kg
2. Platz U11 Felix Bölke bis 33,3 kg
3. Platz U11 Florian Hubrig
Lukas Bärthel
bis 19,5 kg
bis 25,9 kg
1. Platz U13 Jonas Purschke
Konrad Lehm
Julien Poniedzialek
bis 37,0 kg
bis 40,0 kg
bis 55,0 kg
2. Platz U9 1. Dessauer JC Vereinspokal

Landeseinzelmeisterschaften U13 in Havelberg
22.04.2017

Zu den zweiten Landeseinzelmeisterschaften dieser Saison waren wir mit fünf unserer besten U13-Kämpfer/innen nach Havelberg gereist. Nachdem wir ja leider bei der LEM U18 ohne Titel geblieben sind, hatten sich unsere Judoka für heute sehr viel vorgenommen. Der Leichteste war Daniel in unserem Aufgebot. In der Gewichtsklasse bis 31 kg kämpften sechs Judoka. Daniel konnte seinen ersten Kampf mit Ippon gewinnen, musste aber dann die nächsten beiden Kämpfe seinen Gegnern überlassen - Bronzemedaille. In der GWKL bis 40 kg kämpfte Jonas mit 10 weiteren Judoka. Ihm ging es wie Daniel, auch er gewann seinen ersten Kampf und musste dann die nächsten beiden Kämpfe abgeben - 5. Platz. Bis 43 kg hat uns Konrad vertreten - und wie! Acht Teilnehmer in dieser Klasse und Konrad ließ sich von niemanden beeindrucken, siegte in drei Kämpfen jeweils mit Ippon und holte souverän unseren ersten Meistertitel des Jahres 2017. Klasse - Glückwunsch! Djamila war heute unsere einzige weibliche Kämpferin und auch sie zeigte klar, wie es zu machen ist. Sie hatte nur drei Gegnerinnen, die sie alle besiegte und damit den zweiten Meistertitel für uns erkämfen konnte. Super - Glückwunsch! Unser schwerster Vertreter war dann noch Julien. Seine GWKL war mit 10 Judoka stark besetzt. Julien kämpfte sich mit klaren Siegen bis ins Finale vor. Hier traf er auf einen Gegner, der heute besser war als Julien. Silbermedaille! Insgesamt haben unsere Judoka heute sehr gut gekämpft und mit den zwei Meistertiteln können wir sehr zufrieden sein. Alle unsere Glückwünsche an unsere tollen Judoka!

1. Platz U13 Konrad Lehm
Djamila Fayzulina
bis 43,0 kg
bis 48,0 kg
2. Platz U13 Julien Poniedzialek über 55,0 kg
3. Platz U13 Daniel Dovgalyuk bis 31,0 kg
5. Platz U13 Jonas Purschke bis 40,0 kg

Roland-Pokal U9 bis U13 in Zerbst
29.04.2017

Zum ersten Mal in diesem Jahr waren unsere Judoka im benachbarten Zerbst. Dirk Neubauer begleitete gemeinsam mit viele Eltern unsere 17 Wettkämpfer. Allein 9 Judoka haben unsere AK U9 besetzt. Unsere Jüngsten trumpften ganz stark auf und konnten am Ende sogar den zweiten Platz in der Vereinswertung belegen. Glückwunsch! Am meisten hatte Emil zu kämpfen. Er hatte fünf Kämpfe zu bestehen, von denen er leider den ersten und den letzten Kampf nicht für sich entscheiden konnte. In den drei Kämpfen dazwischen war er nicht zu bezwingen. Ebenso, wie Sophia, Sina und Maxim, die nicht so viele Kämpfe hatten aber alles gewinnen konnten. Paul konnte zwei Kämpfe gewinnen, bei Florian war es dagegen nur einer. Chris und Carlo konnten leider heute nicht gewinnen. Bei Fiete ging nach zwei gewonnenen Kämpfen der letzte verloren, einen weiteren Freundschaftskampf konnte er auch noch für sich entscheiden. In der AK U11 hatten wir fünf Starter. Sanya und noch einmal Maxim gewannen alles. Lennert und Felix haben jeweils ihren Endkampf verloren, holten sich beide einen tollen zweiten Platz. Lenni hatte mit sechs Begegnungen heute sogar die meisten Kämpfe aller unserer Starter. Lukas belegte nach zwei verlorenen Kämpfen einen dritten Platz. In der AK U13 starteten unsere erfahrendsten Kämpfer. Djamila, Jonas und Konrad bewiesen das auch mit nur gewonnenen Begegnungen. Julien musste leider einen seiner beiden Kämpfe seinem Gegner überlassen. Insgesamt war es heute wieder ein toller Auftritt unserer jungen Judoka. Wir gratulieren zu dem insgesamt tollen Auftritt!

1. Platz U9 Sophia Bärthel
Sina Bauer
Maxim Nikhamkin
bis 22,4 kg
bis 26,3 kg
bis 54,1 kg
2. Platz U9 Emil Eulitz bis 20,6 kg
3. Platz U9 Paul Beckmann
Florian Hubrig
Carlo Gericke
Fiete Mura
bis 17,6 kg
bis 19,7 kg
bis 23,8 kg
bis 24,4 kg
5. Platz U9 Chris Geißler bis 21,2 kg
1. Platz U11 Sanya Bauer
Maxim Nikhamkin
bis 25,0 kg
bis 54,1 kg
2. Platz U11 Lennert Drews
Felix Bölke
bis 28,8 kg
bis 33,4 kg
3. Platz U11 Lukas Bärthel bis 26,2 kg
1. Platz U13 Jonas Purschke
Konrad Lehm
Djamila Fayzulina
bis 40,0 kg
bis 43,0 kg
bis 48,0 kg
2. Platz U13 Julien Poniedzialek über 55,0 kg
2. Platz U9 1. Dessauer JC Mannschaftswertung

16. Ohre-Pokal U9 bis U15 in Calvörde
06.05.2017

Viele der Kämpfer, die vor einer Woche schon in Zerbst auf der Matte standen, waren heute mit Dieter Montag in Calvörde zum Pokal-Turnier. Heute war auch noch die AK U15 dabei. Insgesamt starteten heute 170 Judoka aus 14 Vereinen, die aus vier Bundesländern nach Calvörde gekommem sind. Auch heute kämpften alle unsere Starter sehr erfolgreich. Die "schlechteste" Platzierung aller unserer Kämpfer war heute ein zweiter Platz!!! In der AK U9 wurden Sina und Paul Erste. Chris, Carlo und Lea holten den zweiten Platz. Ebenso in der AK U11. Hier holten sich Sanya, Sina und Lennert die Siegerplätze. Nur Felix musste einen Kampf abgeben. Gleiche Ergebnisse in der AK U13. Erste Plätze für Daniel, Jonas und Djamila. Hier war es Julien, der einen Kampf nicht gewinnen konnte. Genau so ging es dann in der AK U15 weiter. Bei unseren sechs Startern holten sich Jonas, Djamila und Nele Trümpler die Siegerpodeste. Für Daniel, Nele Bittner und Sandy reichte es nach jeweils einer Niederlage "nur" zum Silberplatz. Insgesamt ein tolles Abschneiden unserer Judoka und dazu gratulieren wir allen sehr herzlich!

1. Platz U9 Paul Beckmann
Sina Bauer
bis 18,0 kg
bis 29,0 kg
2. Platz U9 Chris Geißler
Carlo Gericke
Lea Bölke
bis 22,0 kg
bis 24,0 kg
bis 27,0 kg
1. Platz U11 Sanya Bauer
Sina Bauer
Lennert Drews
bis 25,0 kg
bis 29,0 kg
bis 30,0 kg
2. Platz U11 Felix Bölke bis 34,0 kg
1. Platz U13 Daniel Dovgalyuk
Jonas Purschke
Djamila Fayzulina
bis 29,0 kg
bis 40,0 kg
bis 48,0 kg
2. Platz U13 Julien Poniedzialek über 55,0 kg
1. Platz U15 Jonas Purschke
Djamila Fayzulina
Nele Trümpler
bis 40,0 kg
bis 48,0 kg
über 66,0 kg
2. Platz U15 Daniel Dovgalyuk
Nele Bittner
Sandy Bauer
bis 29,0 kg
bis 40,0 kg
bis 48,0 kg

10. TÜV-Rheinland Generationenturnier U11 bis Ü35 in Halle
13.05.2017

Zu diesem Traditionsturnier war Tymur mit unseren beiden frisch gebackenen Landesmeistern Djamila und Konrad nach Halle in die große Sporthalle Brandberge gefahren. Konrad konnte in der AK U15 seine Erfolgsserie fortsetzen. Auch heute konnte er alle seine Kämpfe gewinnen und sich den ersten Platz sichern. Bei Djamila lief es in der AK U15 leider nicht so gut. Sie konnte heute nicht gewinnen und am Ende war es der 5. Platz. Schade. Tymur trat in zwei Altersklassen an. In der AK U30 kämpfte er in einer offenen Gewichtsklasse und konnte hier unter vier Teilnehmern einen dritten Platz belegen. In der nächsten Runde, AK Ü30, kämpfte Tymur in der GWKL bis 90 kg. Er musste einen Kampf seinem Gegner überlassen und konnte sich einen guten zweiten Platz sichern. Unsere Glückwünsche unseren Teilnehmern am Turnier in Halle!

1. Platz U15 Konrad Lehm bis 43,0 kg
5. Platz U15 Djamila Fayzulina bis 48,0 kg
3. Platz U30 Tymur Fayzulin open
2. Platz Ü30 Tymur Fayzulin bis 90,0 kg

Landeseinzelmeisterschaften U15 in Schönebeck
20.05.2017

Und heute die dritten LEM in 2017. In der AK U15 waren wir mit neun Judoka angereist. Jonas - heute der Leichteste - hatte drei Kämpfe, die er alle gewinnen konnte. Der Lohn war der erste Landesmeistertitel seiner jungen Karriere. Super - Glückwunsch! Bis 40 kg kämpfte Nele Bittner, sie erkämpfte sich die Bronzemedaille. Bis 43 kg hatten wir mit Rouven und Konrad zwei Vertreter. Rouven musste gegen seine drei Gegner leider eine Niederlage einstecken. Silbermedaille! Konrad, im jüngsten Jahrgang der AK musste heute zwei mal die Matte ohne Sieg verlassen. Der Trainer war trotzdem sehr zufrieden mit ihm. Bis 48 kg bei den Mädeln starteten gleich drei unserer Kämpferinnen. Djamila konnte sich nach zwei Siegen und einer Niederlage über die Bronzemedaille freuen. Bei Sandy lief es heute nicht so gut. Sie musste sich nach einem Sieg und mehreren Niederlagen mit dem fünften Platz begnügen. Leony Stieler konnte bei dieser Meisterschaft leider nicht gewinnen und schied nach der Vorrunde aus. In der GWKL +66 kg war für uns Nele Trümpler angetreten. Leider hatte sie beim Wettkampf keine Gegnerin und wurde so kampflos Landesmeisterin. Bei den Jungen in der GWKL +66 kg war Marvin Müller für uns auf der Matte. Bei seinen ersten Meisterschaften waren seine Gegner heute noch zu stark für ihn. Auch er blieb leider ohne Platzierung. Bei den nächsten Meisterschaften wird es sicher besser. Alle Medaillengewinner haben sich mit ihren tollen Ergebnissen für die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften am 17. Juni in Schmölln qualifiziert. Unere Glückwünsche für die guten Ergebnisse von heute und unseren Startern viel Erfolg bei den MDEM!

1. Platz U15 Jonas Purschke
Nele Trümpler
bis 37,0 kg
über 66,0 kg
2. Platz U15 Rouven Simon bis 43,0 kg
3. Platz U15 Nele Bittner
Konrad Lehm
Djamila Fayzulina
bis 40,0 kg
bis 43,0 kg
bis 48,0 kg
5. Platz U15 Sandy Bauer bis 48,0 kg

Turnier Magdeburger Reiter des FSV 1895 U11 und U13 in Magdeburg
21.05.2017

Auch in diesem Jahr waren wir zu diesem Turnier in Magdeburg. In der AK U11 waren für uns vier unserer jungen Kämpfer am Start. In der GWKL bis 24,8 kg kämpfte Sanya für uns. Von ihren Kämpfen konnte sie nur einen nicht gewinnen und damit war der zweite Platz gesichert. Bis 26,4 kg kämpften Sina und Lukas. Sina ließ sich von niemanden in ihrem Siegeswillen stören und holte sich einen starken 1. Platz. Glückwunsch. Lukas konnte einen seiner Kämpfe nicht gewinnen, holte sich aber den dritten Platz. In dieser AK kämpfte noch Fiete Mura für uns. Er hatte heute nicht die gewünschten Erfolge und musste leider vorzeitig ausscheiden. Schade. In der AK U13 war dann noch Julien für uns auf der Matte. Wie so oft konnte er alle seine Kämpfe vorzeitig gewinnen und holte sich damit souverän den ersten Platz. Alle unsere Glückwünsche gelten unseren Startern. Für Fiete bei den nächsten Wettkämpfen viel Erfolg!!!

1. Platz U11 Sina Bauer bis 26,4 kg
2. Platz U11 Sanya Bauer bis 24,8 kg
3. Platz U11 Lukas Bärthel bis 26,4 kg
1. Platz U13 Julien Poniedzialek über 55,0 kg

Turnier U9 bis U15 in Wolfen
10.06.2017

Zum zweiten Turnier dieses Jahres in Wolfen waren wir heute mit 13 Kämpfern angereist. Die fachgerechte Betreuung lag in den Händen von Hagen Glauch, Oliver Drews und Maik Masannek unter Mithilfe zahlreicher mitgereister Eltern. Allen vielen Dank dafür! Das Turniere war mit 107 Startern aus 15 Vereinen aus 4 Bundesländern überschaubar und zog sich damit auch nicht so sehr in die Länge. Teilnehmermäßig waren wir heute bei unseren Jüngsten in der AK U9 mit fünf Startern am stärksten besetzt. Chris konnte sich mit drei starken Siegen einen ersten Platz sichern. Die GWKL bis 21,5 kg war nur mit unseren Startern besetzt. Nach dem ersten Platz von Chris konnten sich Paul den zweiten und Florian einen dritten Platz sichern. Im Kampf jeder gegen jeden hatte sich diese Reihenfolge herausgestellt. Weitere zweite Plätze in dieser AK holten sich noch Carlo und Lea. In der AK U11 waren für uns 4 Judoka angetreten. Alexej und Maxim ließen sich heute nicht besiegen und sicherten sich ihre ersten Plätze. Hierbei ist zu bemerken, dass Maxim eigentlich in die AK U9 gehört. Einen zweiten Platz konnte Lennert belegen, der leider seinen ersten Kampf an den späteren Sieger abgeben musste, die nächsten beiden Kämpfe aber sicher gewinnen konnte. Felix musste sogar seine ersten beiden Kämpfe seinen Gegnern überlassen, bevor er zu gewohnter Stärke fand und die nächsten beiden Kämpfe gewinnen konnte. Die AK U13 wurde durch Daniel und Jonas vertreten. Beide blieben beim Turnier unbesiegt und sicherten sich jeweils den ersten Platz. Zum Schluss die AK U15. Auch hier mit Richard und Marvin zwei Starter für uns. Richard konnte nach überstandener Verletzung wieder voll einsteigen und konnte nach sehr starker Vorstellung verdient die Urkunde für den ersten Platz entgegen nehmen. Nicht so gut lief es für Marvin, der ja hier in Wolfen Anfang dieses Jahres seine ersten Wettkämpfe bestritten hatte. Er hatte drei Kämpfe zu bestehen, konnte aber leider keinen davon für sich entscheiden. Unseren Siegern und Platzierten unsere besten Glückwünsche für das insgesamt sehr gute Abschneiden bei diesem Turnier!

1. Platz U9 Chris Geißler bis 21,5 kg
2. Platz U9 Paul Beckmann
Carlo Gericke
Lea Bölke
bis 21,5 kg
bis 25,8 kg
bis 29,5 kg
3. Platz U9 Florian Hubrig bis 21,5 kg
1. Platz U11 Alexej Schönknecht
Maxim Nikhamkin
bis 44,2 kg
bis 53,0 kg
2. Platz U11 Lennert Drews bis 30,0 kg
3. Platz U11 Felix Bölke bis 36,4 kg
1. Platz U13 Daniel Dovgalyuk
Jonas Purschke
bis 31,0 kg
bis 37,0 kg
1. Platz U15 Richard Seidel bis 40,0 kg
3. Platz U15 Marvin Müller über 66,0 kg

Ein Bild von diesem Turnier findet ihr in unserer Wettkampfgalerie

Pokal der Optik U8 bis U18 in Rathenow
10.06.2017

Heute war Dieter Montag mit drei unserer U-15-Kämpfer zu dem Pokalturnier im fernen Rathenow. Am heutigen Samstag waren die AK U8, U11, U15 und U18 am Start. Insgesamt war es ein stark besetztes Turnier. Heute waren 360 Starter aus 38 Vereinen auf den Matten. Djamila war heute unsere erfolgreichste Starterin. In allen ihren Kämpfen konnte sie die Matte als Siegerin verlassen. Ein toller erster Platz! Konrad musste nach Niederlagen in die Hoffnungsrunde. Dort lies er sich nicht mehr überraschen und sicherte sich einen guten Bronzeplatz. Nele hatte heute nicht das gewohnte Erfolgserlebnis. Sie konnte leider keinen Kampf für sich entscheiden, hatte aber nur zwei Gegnerinnen und holte sich so noch den dritten Platz. Für unsere drei Starter alle unsere Glückwünsche!

1. Platz U15 Djamila Fayzulina bis 48,0 kg
3. Platz U15 Konrad Lehm
Nele Trümpler
bis 43,0 kg
über 66,0 kg

Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften U15 in Schmölln
17.06.2017

Zum letzten Wettkampf vor den großen Ferien waren fünf unsere Medaillengewinner der LEM U15 (alle, außer Nele Bittner) heute in das thüringische Schmölln zu den MDEM gereist. Unsere Mädel wurden durch Djamila und Nele Trümpler vertreten. In der GWKL bei Djamila kämpften 10 Starterinnen. Sie musste gleich ihren ersten Kampf abgeben. Die Hoffnung kam aber nach einem Sieg im nächsten Kampf wieder. Leider konnte Djamila den nächsten Kampf wieder nicht für sich entscheiden und musste danach aus dem Turnier ausscheiden. In der GWKL von Nele waren neun Starterinnen angetreten. Sie begann mit einem Sieg, dem leider eine Niederlage folgte. Die gleiche Reihenfolge gab es im Anschluss noch einmal. Bei den Jungen hatten wir mit Konrad, Jonas und Rouven drei am Start. Pechvogel des Tages war heute Konrad. Nach einer unzulässigen Wurfaktion gleich im ersten Kampf entschied sich der Kampfrichter für ein Hansoku-make gegen Konrad. Damit war einer unserer Hoffnungsträger aus dem Turnier ausgeschieden. Schade! Jonas, heute unser leichtester Starter, hatte es mit 12 Gegnern zu tun. Jonas startete gleich mit einem Ippon, ebenso im nächsten Kampf. Nach einer Niederlage musste Jonas in die Hoffnungsrunde, in der er bis in das kleine Finale um Platz Drei kam. Leider konnte er diesen Kampf nicht gewinnen und holte sich so den 5. Platz. Zum Schluss dann Rouven, der ebenfalls 12 Gegner hatte. Er hatte einen ganz starken Tag heute und konnte sich mit drei Ipponsiegen durch die Hauptrunde bis in das Finale kämpfen. Dieses Finale gegen Gustav Brosig vom JC Jena konnte Rouven leider nicht als Sieger beenden - Ippon gegen ihn. Mit diesem Silberplatz hat Rouven trotzdem gezeigt, wie stark er heute war und dazu gratulieren wir ihm besonders. Auch unseren anderen Startern gelten unsere Glückwünsche für ihr Auftreten gegen starke Konkurenten!

2. Platz U15 Rouven Simon bis 43,0 kg
5. Platz U15 Jonas Purschke
Nele Trümpler
bis 37,0 kg
über 66,0 kg

zur Wettkampfgalerie

zurück